Swllog

Kann man Swllog auch unter Linux laufen lassen?

Donnerstag, 06. Dezember 2007 von Uwe Naumann

Momentan: Nein. Vielleicht wird es später mal eine Multi-Plattform-Anwendung geben, dies bedingt aber ein komplettes Neuschreiben des Programmes. Ein Einsatz von Wine als Emulationsumgebung geht momentan auch nicht. Ursache ist hier aber weniger Swllog, sondern der Installer, der bereits nicht unter Wine lauffähig ist.

Der Registrierungsschlüssel wird als fehlerhaft abgewiesen.

Donnerstag, 06. Dezember 2007 von Uwe Naumann

Hast du den Key direkt von der Webseite kopiert? Manche Browser kopieren dabei versteckte Leerzeichen und Steuerzeichen mit. Diese führen dann zu fehlerhaften Eingaben. Versuche es nochmal mit manuellem Abtippen des Schlüssels.

Es werden keine Tipps des Tages angezeigt, das Fenster ist leer.

Donnerstag, 06. Dezember 2007 von Uwe Naumann

Siehe vorheriger FAQ-Punkt: Die Hilfedatei ist leer, es werden keine Hilfetexte angezeigt.

Die Hilfedatei ist leer, es werden keine Hilfetexte angezeigt.

Donnerstag, 06. Dezember 2007 von Uwe Naumann

Dieses Problem tritt vereinzelt bei Installationen unter Windows 2000 auf, wenn Swllog direkt nach der Installation gestartet wird. Die neu installierten Schriftarten wurden noch nicht vom System geladen. Nach einem Neustart des Rechners werden alle Schriften geladen und die Hilfeseiten korrekt angezeigt.

Jahr-2000-Statement

Donnerstag, 01. Juli 1999 von Uwe Naumann

Da momentan sehr viel über das Jahr-2000-Problem diskutiert und dramatisiert wird sehe ich mich natürlich genötigt, meinen Senf auch noch dazu zu geben.

Swllog und die dazugehörige Datenbank sind Jahr-2000-fest und es sind beim Jahrtausend-Wechsel keine Probleme zu erwarten.

Die zur Datenspeicherung verwendete Access-Datenbank verwendet zur Speicherung von Datums- und Zeitangaben ein internes 4 Byte langes Zahlenformat, welches problemlos bis zum Jahr 9999 funktioniert. Dies sollte allen Swllog-Anwendern reichen.

Bei der Programmierung von Swllog werden zum Rechnen mit Datums- und Zeitangaben nur die Visual-Basic-internen Funktionen verwendet. Da Microsoft für Visual Basic 6 und dessen Datums- und Zeitfunktionen garantiert, das sie Jahr-2000-fest sind, sollten auch hier keine Probleme auftreten.

Bei den Ein- und Ausgabefeldern wurde generell das achtstellige Datumsformat verwendet. Falls trotzdem an manchen Stellen sechsstellige Datumsangaben erscheinen sollten, so bitte ich um eine kurze Info, damit ich das Problem beheben kann. Auch diese Datumsangaben werden korrekt verwaltet, sie werden nur falsch angezeigt. Meist hilft es schon in der Systemsteuerung ein achtstelliges Datumsformat einzustellen, um eine korrekte Anzeige zu erhalten. Bei Windows 95 und Windows NT wird bei der Installation standardmäßig eine sechsstellige Datumsanzeige eingerichtet.

 

© Uwe Naumann – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)